Von der harten Wirklichkeit

Es gibt außerhalb meiner Vorstellungskraft nichts Vollkommenes auf Erden.
Alles ist Arbeit. Wer rastet, der rostet. Nur Faule ruhen oder schlafen lang.
Kommunikation bedeutet mehrheitlich Missverständnis. Mehr Worte gehen daneben, als dass Worte tatsächlich ins Ziel treffen. Einer sagt oder schreibt jenes, gehört wird etwas gänzlich verschiedenes.
Der Vogel isst den Wurm, die Katze den Vogel, das Auto erwischt die Katze, die Mauer den Autofahrer.
Fressen und gefressen werden. Aus Staub kommen wir, zu Staub werden wir.
Krankheit und Tod lauern auf uns, sie haben uns ein Versprechen gegeben, das nicht gebrochen wird.
Eines Tages kommen sie und holen uns.
Wir vergessen mehr als wir in unseren grauen Zellen abspeichern. Von all den vielen wunderbaren Sinneseindrücken begreifen wir nur einen winzigen kleinen Bruchteil bewusst. Und kaum gesehen, schon wird die Erinnerung daran von anderen Eindrücken verzerrt. Am Ende sprach der Augenzeuge von einem roten Auto, meinte aber das blaue Fahrrad jenes Taschendiebs.
Wir sind nie genug, immer ist da eine Lücke, immer haben wir etwas übersehen, vergessen, nicht bedacht, nicht getan, falsch erledigt oder unvollständig. Immer werden wir irgendwem nicht gerecht.
Da bleibt nur der Fall ins Bett, wenn uns doch wenigstens der Schlaf vergönnt wäre. Aber auch dorthin verfolgen uns alle Gedanken und Erlebnisse, kehren in entstellten Albträumen wieder. Und schon klingelt der Wecker… es beginnt von vorne.

Hoffnung, Glaube, Friede, Ruhe, Liebe? Ist das nicht realitätsfern?
Sozusagen nicht von dieser Welt!
Darf ich sie trotzdem wagen? Oder bin ich ein Irrer?

Advertisements

Ein Kommentar zu „Von der harten Wirklichkeit

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: