Sehnsüchte…

Es gibt so viele Sehnsüchte, sie verpassen dem Leben Farbe aber auch Schmerz. Was wäre ich ohne sie und was ohne meinen Schmerz? Machen sie nicht erst alles aus, das ich wahrhaft bin? Nicht was ich denke und schon gar nicht, was ich tue. Aber sie verführen auch zu Bösem. Die Sehnsucht nach Befriedigung, der Wunsch nach Anerkennung. Wie viel Böses können sie schaffen, wenn man ihnen erst freien Raum lässt? So kann ich selbst mir zum größten Feind werden. An anderen sieht man es natürlich noch deutlicher als an sich selbst. Sich selbst belügt man schnell und ungeniert. Bei den Freunden bemerke ich es sofort. Die Freundin, die immer wieder an die Falschen gerät und aufgrund ihrer unterbewussten Sehnsucht Stück für Stück kaputt geht, der Freund, der für den Kick seine ganze Zukunft riskiert…

Es ist zu leicht all das ins Dämonische abzuschieben. Der Reiz auch dieser Sehnsüchte ist nicht nur so groß, weil sie zu Bösem führen können, müssen sie ja gar nicht, sondern weil sie dem Leben Farbe schenken. Ist der Reiz vieler Sehnsüchte nicht etwas zutiefst Schönes, Anerkennung, Nähe, Lust. Sie können oft jedoch nur Farbkleckse schenken. Darin besteht ihre Gefahr. Das Böse lauert nicht in ihnen, sondern in der Lüge sie könnten unseren Leben DIE Farbe geben, in ihrer reinsten und tiefsten Form, und nicht nur Farbkleckse.

Über all den Sehnsüchten schwebt in meinem Leben eine noch viel tiefere, noch viel mächtigere Sehnsucht. Die Sehnsucht nach DEM Guten, nach DER Hoffnung, Liebe, Vollkommenheit. Es ist eine Sehnsucht nach etwas, in dem mein unruhiger Geist Frieden findet, nach einer Person, der ich 100% vertrauen kann, wo wahre Liebe ist, wo ich als der angenommen werde, der ich bin. Wo ich nichts erkämpfen oder verdienen muss, sondern einfach sein kann. Diese Sehnsucht nach dem Guten übertrumpft alles andere. Noch mehr als der Hollywood Bad Boy, der alles für seinen Gewinn niederknallt, beeindruckt mich der Held, der für das Richtige einsteht, auch wenn es ihn etwas kostet. Nur gibt es den Held in der Wirklichkeit nicht, den Bad Boy dagegen an jeder Straßenecke.

Doch vielleicht brauchen wir diese Polarität gar nicht in diesem Ausmaß?

Die Farbkleckse dürfen sein, wenn sie nur Farbkleckse sind. Muss ich auf den Kick verzichten, nur weil ich mich für das Gute entscheide? Muss das Gute langweilig sein? Vielleicht sollte ich meine Sehnsüchte ernst nehmen, so ernst aber, dass ich nach ihrem tieferen Sinn bohre. Den Kick in einer großen Liebe … statt die Polarität Kick oder Liebe. Klingt das nicht erfüllender? Vielleicht etwas naiv. Die Realität ist nicht so perfekt. Aber ich spreche ja auch nur von den Sehnsüchten. Warum nicht die Sehnsucht nach dem Kick in der Sehnsucht nach der großen Liebe suchen? Die Realität holt mich schon noch rechtzeitig ein. Aber wird sie dadurch härter? Ich glaube unsere „dunklen“ Sehnsüchte glauben nur im Dunkeln erfüllt zu werden, in Wahrheit erfüllt sie aber erst das Licht. Denn Anerkennung finde ich nicht, wo ich verzweifelt Anerkennung hinterherjage. Da werde ich nur ausgenutzt. Ich finde sie bei Menschen, die mich mögen, und wenn ich für das einstehe, an das ich glaube. Hinter Befriedigung steht die noch größere Sehnsucht nach Nähe. Nähe erlange ich aber nur, wo ich Vertrauen finde, denn da kann ich auch meine verletzbaren Stellen öffnen, da kann ich die Augen schließen und mich fallen lassen. Echtes Vertrauen kann ich aber nur zu Gutem fassen, denn nur das missbraucht es nicht. …

2 Kommentare zu „Sehnsüchte…

Gib deinen ab

  1. Hey, ein schöner Text, spricht mich gerade an. Sehnsucht hat glaub jeder in sich, meistens sogar mehr Sehnsüchte als das Leben hergibt. Ich finde auch interessant, was sich Menschen noch kurz vor ihrem Tod wünschen, wenn sie schon wissen, es ist nicht mehr lang.
    In einer Partnerschaft die Erfüllung suchen, das sehe ich kritisch. Ich denke, in einer Partnerschaft kann man sich einlassen, immer wieder Vertrauen schenken, aber eigene Sehnsüchte erfüllen? Ich denke, es gibt viele Sehnsüchte, die der Partner nicht teilt. Dann gibt es die Möglichkeit, das alleine zu machen oder der Partner überwindet sich und macht etwas mit dem anderen, obwohl es nicht die eigene Sehnsucht ist.
    Wenn die Sehnsucht natürlich darin liegt, einen anderen Menschen außerhalb der Partnerschaft zu lieben, puh, da würde ich persönlich nicht mitspielen, ich kenne aber Paare, die das zulassen, weil sie sich lieben. Ich stelle es mir schwierig vor!
    Meine Gedanken zu Sehnsüchten. Ich habe viele Sehnsüchte nach Fernreisen. Trotzdem bin ich seit 2 Jahren nur mit dem Finger auf der Landkarte verreist. Das ist auch interessant, manchmal träumt man so vor sich hin anstatt die Sehnsucht zu erfüllen 🙂

    Liken

  2. Danke für deinen Kommentar.

    Meine Meinung:

    Eine Person außerhalb der Partnerschaft zu lieben, kann m.E. nicht gut gehen. Das ist sehr kurzsichtig gedacht. Damit tut man auf lange Frist nur eines: man schauffelt das Grab für beide Partnerschaften.

    Das kann nicht funktionieren, weil Untreue immer verletzend ist. Auch wenn man es zulässt und sich einredet man findet es gut. Es ist und bleibt eine Verletzung. Denn es sendet eine Botschaft: Du bist nicht genug.

    Wir sehnen uns aber alle danach genug zu sein. Und diese Sehnsucht reicht m.E. tiefer als alle anderen Sehnsüchte, mit denen man Untreue rechtfertigen möchte.

    Mit Liebe hat das sowieso nichts zu tun. Liebe lässt sich nicht von Treue trennen.

    Nehmen wir Gottes Liebe. Gottes Liebe äußert sich nicht in einer hormonell bedingten Emotion oder in Lust. Sie äußert sich darin, dass er an seinem Bund zum Volk Israel festhält…Liebe und Treue gehen Hand in Hand. Denn Liebe bringt einen dazu dem anderen das Gefühl geben zu wollen wertvoll zu sein und das heißt auch genug zu sein.

    Und ja, ich stimme dir zu: Wer glaubt seine Sehnsüchte könnten in einem anderen Menschen oder dem Partner erfüllt werden, wird ebenfalls enttäuscht werden. Sehnsüchte kann nur ich mir selbst erfüllen. Sehnsüchte kommen aus mir, also können sie auch nur in mir selbst erfüllt werden. Nicht äußeres kann das schaffen.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: