Du sollst nicht töten!

„Wenn aber euer Blut vergossen wird, fordere ich Rechenschaft, und zwar für das Blut eines JEDEN von euch.“ 1. Mose 9,4

„Etwa um den 15. Lebenstag wachsen die ersten Nervenstränge von Gehirnstamm und Rückenmark heran. Diese noch primitiven Nervenzellen steuern später die Körperfunktionen und schaffen die Voraussetzungen für das Bewusstsein. Daher wird dieser Zeitpunkt oftmals mit dem Beginn eines neuen Lebens in Verbindung gebracht.“
Quelle: onmeda.de

Man bedenke: Zum Zeitpunkt der Abtreibung ist das Nervensystem in aller Regel bereits entwickelt. Selbst ohne religiösen Glauben an die unendliche Heiligkeit allen Lebens: Hier handelt es sich medizinisch definitiv um Leben! Um sich den Abtreibungsvorgang vorzustellen erinnere man sich am besten an das letzte Mal, als man mit dem Staubsauger eine lästige Spinne in Stücke gerissen hat. Nur ist das hier keine Spinne, sondern ein menschliches Wesen, das im eigenen Körper zerrissen wird, allerdings „nur“ ein lebensunwürdiges menschliches Wesen. Wie sich Geschichte doch wiederholt.

Das ist keine Anklage gegen die Frauen, die meist von unserer auf Profit orientierten Wegwerf-Gesellschaft getäuscht und belogen werden und in den tödlichen Glauben hineingezwungen in unserer auf Leistung und „Perfektionismus“ ausgerichteten westlichen Welt keine andere Wahl mehr zu haben.

Doch es ist die Pflicht eines jeden Christenmenschen seine Stimme zu erheben, wo Leben systematisch vernichtet wird. Ob auf dem Grund des Mittelmeers, in den Todestrakten von Gefängnissen oder heimlich, still und leise in unseren ach so sauberen Kliniken.

„Sie berechnet den Kopfumfang und wählt eine Saugkürette in der entsprechenden Größe, eine Art spitzes Röhrchen, durch das der Fruchtsack mit dem Embryo abgesaugt wird. Der fragile Embryo zerreißt, Beck muss den Sauger mehrmals ansetzen, bis das Gewebe durch den Schlauch abfließt. Das ist der Moment, in dem die OP-Schwester meist wegsieht.“
Quelle:
http://www.zeit.de/2013/44/abtreibung-aerztin-moralische-bedenken
zu den Gewissenskonflikten einer Frauenärztin

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: