Arbeiten, Schlafen, Essen

Das ist unser Alltag. Aber doch ein sehr stark verkürzter Alltag.

Klar Arbeit ist Arbeit, aber ich habe sie doch aus irgendeinem Grund gewählt. Für mich vereinen sich bei der Arbeit zwei Elemente, die ich schätze. Auf der einen Seite meine IT-affinität, aber dass es auch im Kern um Menschen geht. Es gibt Tage, die sind interessanter und Tage, die mühsam sind. Abwechslungsreich ist es aber gewiss.

Schlafen ist auch nicht einfach nur Schlafen. Wie wunderbar ist das Träumen, welch grandioses Gefühl nach getaner Abend ins Bett zu fallen und die mollig weiche Decke über mir zu spüren.

Und vom Essen, vom Essen möchte ich gar nicht erst anfangen. Wenn die Zungenknospen explodieren.

Mein Alltag ist nicht so schlecht, wie er immer gemacht wird.

Wenn ich ihn mit Dankbarkeit annehme, erkenne ich, wie gesegnet ich bin.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: