Lebensmysterium

Welches Lied würde erklingen, wenn mein Herzensinhalt plötzlich eines komponierte? Welcher Takt hätte es, Dur oder Moll, wie sähe die Melodie aus, die mein Leben durchzöge, es druchdränge und umhüllte?

Ich liege neben dir und höre deinen Atem nachts neben mir, spüre deine Präsenz wie ein Leuchten und ersehne mir nichts sehnlicher als dass diese Momente in die Ewigkeit hineinreichten. In der Liebe erscheint ein glimmender Sinn hinter allen Mühen. Sie ist das größte Geschenk, das mit seiner einzigartigen Zärte und Ichfremdheit Grenzen überwindet, neue Perspektive, wahrhaft vitales Leben erschafft und Farben neu zum Leuchten bringt. Und doch ist es erst der Mensch, der das Mühen dem Menschen erfand. Ohne meinen lieben Nächsten wäre alles ganz leicht.

Begegnen sich zwei Herzenslieder bringen sie einander zum Schwingen, sie fügen sich ineinander als Duett oder prallen in Krach aneinander ab. Welch lebendiges Getöse dabei entsteht, eine Mischung vielfältiger Klangfarben, wie sie für sich alleine nie existiert hätten. Vielleicht braucht es den Krach, um das Duett oder gar ein Orchester hervorzubringen. Wir die Mühseligen schaffen dem einen Mühe und dem anderen neue Farbenpracht. Welches Geheimnis verbirgt sich hinter diesem Leben? Die Liebe alleine mags ergründen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: