Von Menschen und Göttern

Ein Film aus dem Jahr 2010. Er beschreibt das traurige Schicksal eines algerischen Klosters, in dem 1996 sieben christliche Mönche von Islamisten ermordet wurden. Damit skizziert er mit sehr eindrücklicher Atmosphäre jenen islamistischen Terrorismus, der fast 20 Jahre später so grausame Dimensionen angenommen hat. Gleichzeitig zeichnet er ein differenziertes Bild des Islam, die muslimischen Anwohner des Dorfs sind den Mönchen, die ihnen medizinische Versorgung bringen, eng verbunden und verstehen die Gewalt der Islamisten ebenso wenig wie die Christen. Selbst die Islamisten bekommen in einer zwischengeschalteten Szene (siehe unten) ein menschliches Gesicht, deren Anführer der tiefen Spiritualität der Mönche zwischenzeitlich mit einer gewissen Ehrfurcht begegnet. Es lässt erahnen, dass ihre Motive nicht nur religiös sind.

Dem Film wird Psalm 82 als Einleitung voran gestellt.

Trailer:

Zwischenszene:

 

Advertisements

Ein Kommentar zu „Von Menschen und Göttern

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: