Von der Hoffnung in der Krise

Als Ökonom weiß ich, dass „Boom“ und „Bust“, Hoch und Tief, einander bedingen und einander unweigerlich folgen. In aller Regel sind die Gründe der Rezession und Depression im Boom gepflanzt worden.

Im Boom geschieht oft ein Übersteuern, das ur Blase führt, die irgendwann platzen und in eine Krise münden wird. Dieses Wissen scheint jedem recht selbstverständlich. Haben wir es in den letzten Jahrzehnten doch immer wieder erlebt. Darum füllt der geübte Politiker die Gesetzesbücher mit vielen Regularien, die das Aussähen der Samen für die neue Krise in Zeiten des Erfolgs verhindern sollen. Bestenfalls abschwächen können sie die Krise allerdings, wenn sie auch wirklich greifen wie geplant, nie aber ganz verhindern.

Was viele übersehen oder nicht wahr haben wollen: Auch das Gegenteil ist wahr. In der Krise werden die Samen für den nächsten Boom gesät. Die Krise bietet ein enormes Veränderungspotential. In ihr liegt eine große Hoffnung, Hoffnung ist ihr innewohnend. Die Krise ist ein notwendiger Bestandteil des Wirtschaftskreislaufs. Denn die Krise dient reinigend. Sie befreit uns von unnötigen Ablenkungen und zwingt uns zurück auf das Wesentliche. Wir müssen unsere Prioritäten neu überdenken, wir müssen klar Schiff machen.

Was ich am Beispiel der Wirtschaft gelernt habe, lässt sich ebenso auf unser privates Leben übertragen:

Der Krise ist eine große Hoffnung immanent. Oft entzieht erst sie uns den vielen betäubenden Ablenkungen unseres Alltags. Sie zwingt uns dazu unser Leben neu zu überdenken, unsere Prioritäten zu ordnen, nach dem Sinn und nach Gott zu fragen. In ihr begegnen wir oft Gott zum ersten Mal bewusst, befreit von den vielen unwichtigen Dingen unserer bislang so aufgeblähten Blase. Erst wenn die Blase platzt, werden wir unserer Sterblichkeit bewusst, sehen wir welche Beziehungen wirklich tragen, überdenken ob unser Weg der richtige ist, oder auf eine Sackgasse zusteuert bzw. wir uns seit Jahren im Kreisverkehr befinden.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: