Jetzt weiß es die Familie

Über Weihnachten haben wir unsere wichtigsten Verwandten eingeweiht, d.h. Eltern, meinen Bruder, Omas. Plötzlich wird alles ganz real. Alle wissen es. Er oder Sie ist nicht mehr nur ein schwarzer Punkt auf einem Ultraschallbild.

Und morgen dann die entscheidende Untersuchung. Dann beginnt die 11. SSW, ab der die statistische Wahrscheinlich einer Fehlgeburt rasant seinen Limes gegen Null anstrebt.

Ausgerechnet mein Bruder zeigte die begeisterste Reaktion und hat gleich das Aussehen des Embryos in der 10. SSW ergoogelt. Dann haben wir erst einmal darüber diskutiert welch faszinierenden Entwicklungsstadien ein Fetus durchmacht ehe er wirklich zweifelsfrei als Mensch erkennbar ist.

Und meine Mutter sprach das Wort zu Weihnacht, obwohl nicht bekennende Christin:

„Das ist ja schon ein richtiger Mensch. Wie kann man nur bis zur 12. SSW abtreiben?“ Für uns steht das zum Glück außer Frage. Wir wollen noch nicht einmal wissen, ob es „normal“ oder behindert zur Welt kommt. Alles Leben ist wertvoll und für alles findet Gott einen Weg.

Ja, das war ein seltsamer Advent. Wenn da so oft und an vielen Orten die Schwangerschaft Marias verkündet wurde, fühlte es sich an als ginge es um uns.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: