Wir leben unsere Tage

Ein jeder hat seinen eigenen Zauber für uns versteckt. Wir müssen nur nach seinem Mysterium suchen.

Wo verbirgt er sich?

Hinter unseren betäubenden Pflichten oder gar mitten in ihnen, in den Schatten dunkler Straßenränder oder in den vielen kaum beachteten Gesichtern, die täglich in Bahnhöfen und Cafes an uns vorbeiziehen? Wer weiß. Wenn wir nicht suchen werden wirs nie wissen.

In Gottes Hand lebe ich einen jeden Tag aufs neue und gehe auch heute wieder voran. Wenn der Wecker klingelt ist mein erster Gang immer derselbe, ins Bad und unter die Dusche. Hier funken die verblassenden Träume noch einmal mächtig auf, ehe der Alltag mich ganz in seinen Griff bekommt.

Der Alltag ist nichts schlechtes, denn der Zauber beißt sich keinweswegs mit ihm. Wir finden ihn nicht nur im Falschirmsprung oder auf kühnen Reisen. Gerade im Gewöhnlichen steckt Magie, wenn wir nur richtig hinsehen und uns nicht von Routine und Gewohnheit lähmen lassen. Wo sonst als im Alltag begegnen wir den Menenschen in ihrer wahrhaftigsten Gestalt?

Mit Gott gehe ich voran und lebe in einen neuen Tag hinein. Dein Zauber umgarnt mich mit jeder Sekunde, von gewöhnlichen Blicken verborgen, ich aber will meine Blindheit überwinden, den Nebel zerreißen, ihn endlich mit offenen Augen begrüßen. Neuer Tag, ich komme.

Advertisements
Tagged with: , , , , ,
Veröffentlicht in Alltag, Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: