Wie erfülle ich mir selbst meine Sehnsüchte?

Indem ich meine Sehnsüchte vergesse und meinen Blick auf etwas größeres als mich selbst richte. Erst in der Abwendung von mir selbst und der stillen Hingabe an ein größeres Gut erfahre ich die Erfüllung meines Selbst.

Das größere Gut muss aber freilich weise gewählt sein. Es kann nicht in einem Menschen oder einer menschlichen Organisation münden. Diese sind fehlbar und würden dadurch nur Macht anhäufen können, die sie auf kurz oder lang missbrauchen werden.

Meine Antwort ist klar: Indem ich dem Ruf Jesu „Folge mir“ nachkomme. Ich wende meinen Blick von mir zu Jesus und folge seinen Wegen. Alle Sehnsüchte, die ich für mich selbst hatte, gehen in Mitten dieser Nachfolge in ihm auf. Ohne es in der Nachfolge Christi je angestrebt zu haben, da mein Blick auf ihm und nicht mir ruhte, erlange ich das unerreichbar scheinende, die tiefe Stillung meiner innersten Sehnsüchte.

Erst nachdem ich meine Sehnsüchte als meines Lebens Ziel von mir wies und in Jesus einem ganz anderen Ziel nachjagte, kann ich meine Sehnsüchte zu einem tiefen inneren Frieden kommen lassen. Das klingt paradox, entspricht aber meiner Lebenserfahrung.

Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen.
Mat 6,33

Advertisements
Tagged with: , , , , ,
Veröffentlicht in Blog, Spiritualität

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: