Das Schiff – Sturm voraus

Es schaukelt durch die Nacht, von Wellenwogen hin- und hergerissen. Die Sterne leuchten hell blinkend über seinem Mast. Ein Horn ertönt, sein Schall zerreißt die Stille und setzt alle Matrosen in eilige Hektik. Was da auf sie zukommt ist ein Sturm der rausten Sorte. Sie steuern mitten auf ihn zu. Da werden selbst die Knie des hartgesottensten Seemanns weich, wenn er einen Blick ins Fernrohr wirft und die zuckenden Blitze gen Wasser hinabstoßen sieht.

Eine finstere Wolkenfront bedeckt den gesamten Horizont. Und da ist kein Umdrehen, zu fern sind sie vom nächsten Land. Es gibt nur eine Richtung…vorwärts, ihrem Ziel entgegen. Alles oder nichts. Sogar der Atheist beginnt jetzt das Beten, Auge in Auge mit der ungewissen Zukunft. Wenn sie an diesem Ort wer findet, wenn sie wer hört, dann alleine Gott. Ohne ihn kein Finden, kein Hören, keine Zukunft. Der Sturm könnte sie gnadenlos zermalmen und ihre Körper in die tiefsten Tiefen versenken, wo sie kein Mensch je wiederfände.

Das Tosen wird lauter, der Wind bläst fest gegen den Mast, dass er sich ächzend biegt und fast zu bersten scheint. Aber noch hält das Schiff der Naturgewalt stand. Dem Tod treten sie hier vors Angesicht, er lechzt nach ihren Leibern. Wenn nicht das laute Brausen der Wellen wäre, man könnte den Tod seine Sense wetzen hören.

Bibbernd und zitternd warten die Matrosen auf den ungewissen Ausgang dieses schrecklichen Schauspiels. Sie müssen die Nerven bewahren. Ein Abweichen vom Kurs und die nächste Welle würde das Schiff in Stücke reißen. Bereits der Gedanke, angesichts des wilden Sturms umzukehren, wäre ihr sicherer Tod. Wer zweifelt stirbt.

Mutig voran, sich von keinem Schrecken der Dunkelheit vom Kurs abbringen lassen, das ist ihre einzige Hoffnung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: