Gebet zum Schutz vor Dämonen

Die orthodoxen Ostkirchen kennen ein Gebet, das u.a. zum Schutz vor dem Bösen, vor Dämonen und bösen Geistern gesprochen wird. Ich spreche vom Jesus-Gebet, auch Herzens-Gebet genannt.

Das Gebet existiert min. seit dem 6. Jahrhundert und entstammt dem östlichen Mönchtum.

Es wird Herzensgebet genannt weil es in meditativer Form im Rhythmus von Atem und Herzschlag gesprochen wird.

Der Name Jesusgebet wird ihm gegeben, weil darin wiederholt der Name Jesu angerufen wird. Vor dem Namen Jesus zittert laut Neuem Testament das Böse, denn sogar der Teufel muss vor ihm in die Knie gehen. Wer im Namen Jesus bittet soll wie in den Evangelien bezeugt vom Gott-Vater Gebetserhörungen erhalten. Jesus gehorcht alles im Himmel und bereits auf Erden und so treiben die Apostel in seinem Namen Dämonen aus und heilen Kranke.

Man höre (gesungen von den Mönchen des Valaam Chors):

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: