Landtagswahlen in Baden-Württemberg

850px-flag_of_baden-wc3bcrttemberg_28state2c_greater_arms29-svg

Selten war der Ausgang so unsicher wie dieses Jahr. Die neu hinzutretende AfD wirbelt die ganze Politiklandschaft durcheinander. Keine Koalition scheint gesichert. Am Ende könnte gar Grün-Schwarz herauskommen. Und damit eine Konstellation, deren Politikstil kaum einzuschätzen ist.

Die Vielfalt der möglichen Koalitionen zeigt wie sehr die etablierten Parteien zueinander gerutscht sind. Obgleich Themen wie der Bildungsplan oder Stuttgart 21 gerade im Ländle stark polarisieren, vor einigen Jahren wäre eine Verbindung zwischen Grünen und CDU undenkbar gewesen. Doch heute schließt keiner den anderen als Koalitionspartner aus.

Für umso mehr Polarisierung sorgt dafür die selbsternannte Alternative. Einst war sie als Partei der Wirtschaftsprofessoren gegründet worden, die in der Eurokrise deren schon 1998 publizierte Bedenken zum Parteiprogramm machte. Diese berechtigten Bedenken galten  einer Währungsunion, d.h. fixen Währungskursen, ökonomisch sehr verschiedener Staaten. Eine Krise dieses Konstrukts war vorhersehbar und sogar berechenbar. Eine Währungsunion tat nämlich den letzten Schritt zum Bundesstaat „Vereinigte Staaten von Europa“ bevor der erste getan war.

Doch die Entwicklung der AfD nahm eine ganz andere Wendung. Als Sammelbecken für Frustration und Sarrazin-Leser zog die AfD die Enttäuschten an sich und wurde von der Alternative zur alternativlos erklärten Europolitik zu einer Alternative zur Politik der Etablierten im Ganzen. Mit der Flüchtlingskrise geschah dann der endgültige Bruch zwischen Gründern und neuer Parteiführung. Seither wird die AfD von den einen als rechtspopulistisches Schreckgespent und von den anderen als messianische Rettung vorm Wolkenkuckucksheim des verfilzten Establishments wahrgenommen.

Welche Wahrnehmung wird sich als die wahre erweisen und wie ist mit den veränderten Machtverhältnissen umzugehen, die sich nach allen Umfragen morgen ergeben werden?

Mich erschreckt wie inhaltslos und oberflächlich Diskussionen auf beiden Seiten geführt werden. Die Wahlplakate verraten oft wenig mehr als das Gesicht des Kandidaten, begleitet von bestenfalls hirnlosen Parolen. Es werden sich gegenseitig Schlagwörter an den Kopf geworfen und Ängste beschwört vor einem 4. Reich oder Verschwörungstheorien vom fiesen Gutmenschen in die Welt posaunt. Facebook-Kommentare triefen von einer unheimlichen Feindseligkeit.

Was wird sich am Ende wirklich ändern? Werden sich die neuen politischen Verhältnisse spürbar auf unser Leben und unsere Gesellschaft niderschlagen? Oder werden sie im Treibsand der Realpolitik versickern?

Mehr als der Erfolg der AfD bekümmert mich, welche negativen Gedanken immer hemmungsloser vom ganz normalen Bürger ausgesprochen werden. Es gibt Probleme und verschiedene politische Meinungen, wie sie zu lösen sind. Das war schon immer so. Darum gibt es diese Parteienvielfalt, in der auch die AfD ihren Platz hat, solange sie nicht systemfeindliche Absichten verfolgt. Aber  Problemlösungen wurden noch nie mit Kraftausdrücken und Feindbildern erwirkt sondern immer nur mit klarem Verstand und einem für Gott und Moral offenen Herzen.

Advertisements
Tagged with: , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog, Politik
5 comments on “Landtagswahlen in Baden-Württemberg
  1. Schon seit Jahren nimmt die allgemeine Aggressivität und Gereiztheit in Deutschland zu. Das ist besonders zu spüren, wenn man eine längere Zeit im Ausland war. Die Solidarität, die eine Gemeinschaft erst zu einer Gemeinschaft macht, ist unter die Räder der beruflich Gehetzten, der Geiz-ist-Geil-Schnäppchen-Jäger und der vor dem wirtschaftlichen Absturz Stehenden geraten. Die immer härtere Gangart der kapitalistischen Wirtschaftslenker spiegelt sich in den Unterdrücktseinsgefühlen der Benachteiligten. Seit Jahrzehnten nehmen die Arbeitsbelastung und die beruflichen Anforderungen für die arbeitende Bevölkerung zu, ohne dass es dafür einen Ausgleich an Freizeit oder gar an Entlohnung gäbe. Im Gegenteil: netto und real haben sich die Einkommen in Deutschland in den letzten 15 Jahren so gut wie nicht erhöht, die gestiegenen Kosten werden seit Jahren duch Auflösung von Sparguthaben gedeckt. Man fühlt sich in die Enge getrieben, ungerecht behandelt, ausgebeutet. Das fördert die Liebe unter den Menschen nicht. Neid, Missgunst, Gnadenlosigkeit – selbst gegenüber den Ärmsten – nehmen zu. Dagegen sollte das Motto lauten: „Friede den Hütten! Krieg den Palästen!“ (Georg Büchner, Der hessische Landbote, 1834)

    Gefällt 2 Personen

    • ananda75 sagt:

      Ich bin 2003 nach 17 Jahren Ausland nach Deutschland zurück gekommen.
      Ich war schwer geschockt 😉 – na ja, ich kenn uns Deutschen ja, aber zu der Zeit war extrem die Angst um die Arbeitsplätze und das extreme Jammern auf extrem hohem Niveau.
      Man gucke sich mal um in anderen Ländern dieser Welt…

      Ich denke, das Problem ist die Angst.
      Die Menschen ermutigen, stärken, unterstützen, z.B. ungerechte Arbeits-Verhältnisse u.v.m. NICHT MEHR mitzumachen.

      Die Angst wird geschürt durch die Medien.
      Aus gutem Grund der Mächtigen, wobei Macht = Geld ist.
      TV-Boykott ist EIN Mittel.

      Der Mittel sind viele
      Es ist höchste Zeit, sich zu erheben
      Jeder für sich
      Einstehen für sich
      Aufstehen
      Verweigern
      Was auch immer…
      Nur nicht: Da kann man eh nix machen.
      Jeder was er kann, wie er kann, aber Verantwortung übernehmen und die unterstützen, die es tun.

      Gefällt 1 Person

  2. ananda75 sagt:

    Zur AfD verweise ich auf meinen Eintrag von heute

    Die Grünen stärkste Kraft – man kann einiges gegen sie vorbringen, aber ich finde das schon beeindruckend 🙂

    Jauuuuuuuuuu – Schwarz-Grün – schön auch immer die „Ampel-Koalitionen“ – Partei-Politik is am Ende, das hat nur noch keiner gemerkt 😉

    Liebe Grüße nach Baden-Württemberg

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: