Füge uns zusammen!

Ein tiefer Spalt tat sich zwischen uns auf. Jahre stapelten ihre Erinnerungen in unserem Gedächtnis aufeinander, ein immer größeres Gewitter, das beim bloßen Gedanken an dich in mir tobt. Es begann schon in unserer Kindheit unter schlechten Vorzeichen, schon damals wurde ein Keil zwischen uns geschoben. Worte versagen, diesen Spalt, der zur Schlucht wird, zu überbrücken. Unausgesprochene Vorwürfe plagen mich. Wir handeln gegeneinander, ohne je anzusprechen, welche Wunden es sind, die uns zum Feind machen. Wir sprechen nicht miteinander, nur mit anderen übereinander. Der böse Geist, der nebulös und unheilvoll uns beiden seine Waffen reicht, wir wollen seine Existenz leugnen. Ich mag dich eigentlich, aber mein Neid ist stärker. Du magst mich in Wahrheit, aber du handelst um mich am Boden zu sehen, auf dem Boden, auf den du dich selbst schon manövriert hast. Ein Fluch liegt auf unserem Miteinander, auf dass es ein Gegeneinander sei. Wir sind einander zu nahe, um uns zu ignorieren, gleichzeitig ferner als Feinde.

443px-cross_of_our_lord_jesus_christ_ministries_4889047111

Da werde ich verrückt in eine neue Wahrheit hinein, trete ich zögerlich vor, um vom Kelch des Lebns zu kosten. Bereits der erste Schluck versetzt mich nach Golgatha, wo ich jenes brennende Blut auf mich herabspritzen fühle. Am Kreuz stehend zittere ich mit dir, beuge meine Knie, blicke in das leidzerfressene Gesicht über mir. Die Erde bebt, Finsternis überzieht den ganzen Himmel, die Sonne vergeht und unsichtbar dahinter alle Sterne mit ihr. Ich kann meine Augen nicht abwenden. Da stehen wir vor dem Kreuz, das Beben, das die Welt überwand, erschüttert mein und dein Sein bis hinein ins Innerste. Die Engelschöre sie singen vom Fall des Feindes, der Feindschaft wider uns und zwischen uns. „Heilig, heilig, heilig ist Gott der HERR, der Allmächtige“. Kein Fluch kann vor ihm bestehen, kein böser Gedanke ohne Versöhnung bleiben, keine Wunde ohne Heilung zu erfahren. Vater, füge uns zusammen, vor dem Kreuz, in seinem Blut, durch einen Namen…Jesus.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: