Sprüche – Nr. 33

Unser Gehirn funktioniert wie ein Trampelpfad. Es vertiefen sich jene Wege zu breiten Straßen, die viel und wiederholt benutzt werden. Es werden solche Wege von Unkraut zugewuchert bis sie ganz verschwinden, die wir nie verwenden.

Alles Tun und Denken Heute vertieft unsere Trampelpfade und ebnet uns die Wege, die wir in Zukunft verwenden/die wir erlernt haben zu verwenden.

Achte auf deine heutigen Wege. Denn was soll es sein, das dein Gehirn heute erlernt?

Wende dich vom Unrecht ab, lass dich nicht darauf ein! Schlechte Menschen können nicht einschlafen, wenn sie nicht vorher etwas angestellt haben. Sie finden erst Ruhe, wenn sie jemand zu Schaden gebracht haben.
Sprüche 4,15-16
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: