Sprüche – Nr. 39

Trauen wir uns auch die Wahrheit zu sagen, wenn wir Nachteile davon haben?
Und wie mutig sind wir, unsere „Wahrheit“ durch andere hinterfragen zu lassen?
Ein Leben und Reden in voller Wahrheit braucht die Kraft, nicht an den eigenen Vorteil zu denken, und den Mut, sich Fehler einzugestehen.

 

Lass deinen Mund keine Unwahrheit aussprechen; über deine Lippen soll keine Verleumdung oder Täuschung kommen.
Sprüche 4,24

Advertisements
Tagged with: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog, Sprüche, Weisheiten
4 comments on “Sprüche – Nr. 39
  1. ananda75 sagt:

    da musst du mal das lesen von dem Bruder Theophilos mit dem Adler und den Enten, gestern oder vorgestern oder so, ein super Text, passt hierzu und zu mehr

    Gefällt 1 Person

  2. Schön wieder von Dir zu hören!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: