Ich schmiede mir mein eigenes Schloss!

In mir steht eine Tür, verriegelt und von schweren Balken verschlossen, auf mich wartend, dass ich sie aufbreche und durchschreite. Ich starre sie an, wandere auf und ab, mir neue Pläne zurecht legend, wie ich ihren Widerstand niederschmettere. Sie belächelt geduldig meine Aufregung und die wilden Gedanken, die sich zum Turm emporklimmen. Ich renne gegen die Tür an und führe alle Geschütze auf, die sich meine Fantasie ausdenken kann. Doch jeder Versuch sie zu durchdringen ist ein weiteres Scheitern. Unruhig wandere ich in mir auf und ab, ein aufgescheuchter Tiger in seinem Käfig. Das blecherne Brüllen, das entschlossen meinen Kehlkopf zum Instrument gegen ihr Schloss macht, stärkt die Türe lediglich in ihrem Entschluss umso fester verschlossen zu bleiben. Könnte ich doch wenigstens einen kurzen erfrischenden Blick hinein erhaschen! Aber sie gönnt mir keine Ruhe. Jeden Winkel durchstöbere ich nach einem Schlüssel, der muss doch irgendwo zu finden sein. Keine Sekunde vergeude ich an Rast, muss doch der Weg frei gemacht werden, durch diese Türe einzutreten in den so sehnlich erhofften Raum stiller Ruhe. Lass mich doch in mir zur Ruhe kommen! Wie laut muss ich denn noch werden, ehe mir Einlass gewährt wird?

Advertisements
Tagged with: , , , ,
Veröffentlicht in Alltag, Blog
2 comments on “Ich schmiede mir mein eigenes Schloss!
  1. Reiner sagt:

    An guten Tagen
    fällt es mir auf
    Sie ist nur angelehnt
    Kein Schloss
    Kein Schlüssel nötig

    Sie sieht nur so aus
    als ob
    Furcht einflößend
    scheinbar unüberwindbar
    Nur zu Schein

    An weniger guten Tagen
    glaube ich dem Bild

    Grüße & gute Nacht.

    Gefällt mir

  2. Hat dies auf Christen finden Ruhe rebloggt und kommentierte:
    Eine gute Beschreibung menschlicher Unruhe.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: