Das Meer des Lebens

Ins große Meer des Lebens geworfen, mit beiden Armen paddelnd, immer den Blick nach vorne, wissen wir keine Koordinaten, steuern blind in den Ozean hinaus. Wir sind in diesem Wasser gelandet, ohne auch nur über die nächste Welle schauen zu können. Mit jedem Armzug raffen wir uns auf, dass wir den auf uns niederstürzenden Kräften widerstehen, nicht untergehen.

Liegt Land vor uns oder noch weiteres Meer, wie endlos sind die Weiten hier draußen, oder liegen wir in einer Pfütze und müssten uns nur drehen?

Wir glauben etwas zu wissen, weil wir mit unserem Schreien das Echo unserer dumpfen Rufe ausmessen, erkennen wir doch ängstlich und um Sinn zitternd nicht mehr als einen Ozean aus Wellen. Mal geht es auf und dann wieder ab, das Ertrinken stets vor Augen, aus altem Treibholz bauen wir ein Floß für die Nacht, errichten den Gedanken zu wissen wer oder wo wir sind. Wasser schlägt auf uns ein, drückt uns nieder, das große Bild bleibt verschlossen, zum Himmel kamen wir nicht, fällt es doch schon schwer den Kopf zu heben. Wer ehrlich zu sich ist, erfasst die Angst in seinem Inneren und wie wenig wir doch sehen, weiß, alleine geht es nicht.

Welcher Gott hat mich da hineingesetzt und welchen Sinn hat all das Paddeln? Könnte ich mich von oben sehen, vielleicht wäre ich dann klüger, wüsste wohin es geht oder auch nur wo ich bin. Kenne ich einen, der es von oben sieht? Ich schaue mich um und sehe nur mich und meinesgleichen, im selben Floß sitzen wir alle, keiner klüger als der andere.

Ist da denn wirklich keiner? Doch, genau genommen, da war einer, der ging einst voraus. Dem will ich folgen. Der war schon oben, der kam hier raus. Der ruft zu mir noch heute: „Komm“ übers Wasser (Mt 14, 22 ff.)

Advertisements
Tagged with: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Alltag, Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: