Wo sich die Nacht niedersenkt

Wo sich die Nacht nieder auf unseren Halbkreis dieser Erde senkt, erwachen im  Menschen versteckte Empfindungen. Die eine Seite der Tierwelt begibt sich nun schlafend zur Ruhe, während die andere eine ganz neue Lebenswirklichkeit mit ihrer Nachtschwärmerei errichtet. Der Mensch darf sich erwählen, zu welchen von beiden er sich gesellt.

In mir wächst eine in der Seele verankerte Bedrohlichkeitsempfindung vor der Nacht und dem Dunkel, welches die Sinne aufsaugt und mich von den sonst so dominanten Augen auf meine weit weniger geübten und nicht so scharfen Ohren drängt. Begleitet von dieser Verlagerung begegnet mir aber eine ganz neue Sinneserfahrung. Die Dunkelheit hat ihren unvergleichbaren, gar lockenden Reiz, durchtränkt von ganz anderen Gerüchen, wenn die Bäume ihr Gas abgeben, und intensiven Geräuschen. Die Unendlichkeit wird ein Stück begreifbarer, die Momente bedeutungsvoller, Romantik flattert von unten her nach oben. Ich drücke meine Nase gegen den Wind und lausche dem nächtlichen Zirpen der Grillen, gehe am ins Blaue versetzten Baumstamm vorüber zu einem Tümpel und höre schon laut das Quaken der Frösche, die heute zum Konzert geladen haben. Wie gut es ist nicht immer alles ganz so exakt zu sehen, denke ich mir nach dem erfolgreich durchquerten Mückenschwarm. Auf der leicht nassen Wiese liegend flimmert mir eine niemals je zählbare Zahl an Sternen entgegen.

Hier fühle ich mich frei und trotz oder gerade wegen der schon fast mystischen Unheimlichkeit des Dunkels, welche das Geheimnis oder doch zumindest die Ahnung, dass nicht alles wahrnehmbar ist, in sich trägt, fühle ich mich Gott ganz nahe.

Advertisements
Tagged with: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Alltag, Blog
One comment on “Wo sich die Nacht niedersenkt
  1. Eine schöne lyrische Beschreibung der Natur. Du bist ein einfühlsamer Dichter. Ich habe alles bildhaft vor Augen. Weiter so!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 108 Followern an

website statistics
%d Bloggern gefällt das: