Zeit der Gnade

„Ich bete, HERR, zu dir zur Zeit der Gnade; Gott, nach deiner großen Güte erhöre mich mit deiner treuen Hilfe.“ Psalm 69,14

Die Gnade, auf die ich hoffe, beinhaltet immer auch eine Erlösung von mir selbst. So vieles Gutes auch in mir ist, es bleibt immer auch die Hoffnung mehr werden zu können als nur das, was ich bin.

Es gibt Tage, da empfinde ich diese Freiheit lebendig und kraftvoll in mir strömen, da kann ich meine Wege ändern und bewusst auf die Dinge  achten, mir Gottes Blick gar aneignen. Und es gibt Tage, da bleibe ich in mir selbst verhaftet – und damit ist der schlechteste Teil meiner selbst gemeint, da sehe ich keine anderen Menschen, verhalte mich schlecht und kann nur dankbar sein, dass keiner meine Gedanken lesen kann. Mich selbst ekelt es, mich so zu sehen. Aber es gehört dazu, will man ehrlich zu sich sein, auch das Schlechte an sich nicht auszublenden.

Gott weiß um das Dunkle in uns, ihm bleibt nichts verborgen. Das ist ein schrecklicher Gedanke, denn bei manchem mag ich es gar nicht gerne, dass es andere sehen. Aber es ist auch ein tröstender Gedanke. Denn er sagt ja aus, dass Gott mich noch immer ansieht. Obwohl er mich so gesehen hat wie ich wirklich bin, mit allen dunklen Flecken, die im Verborgenen bleiben, vielleicht gar vor anderen verhüllt werden. Und doch wendet er sich nicht ab. Er bietet mir seine Gnade an, jeden Tag aufs Neue. Welch wundervolle Zeit ist das, in der wir leben.

In dieser Zeit der Gnade bete ich zu dem HERRN, dass er mir zur Hilfe eile, eben gerade dann, wenn kein guter Gedanke mich durchzuckt.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Zeit der Gnade

Gib deinen ab

  1. Mir scheint, das Dunkle in uns will angesehen und ausgehalten werden. Wenn ich in so dunklen Zeiten lebe, übergebe ich Gott mein Inneres und bitte ihn:“ Schau mich an mit deinen liebenden Augen!“ So erlebe ich Antwort, Hilfe und auch Wandlung. Das mag wohl der Sinn des Dunklen sein, das Aushalten und das Übergeben an Gott. So passiert Wandlung…

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: