Familiennetz

Wir alle leben in einem Netz aus Beziehungen und Konflikten, Verhaltensmustern und vererbten Sünden, in die wir hineingeboren werden, die unser Leben umgarnen und es mitprägen. Es ist uns Segen und Fluch in einem, es schützt uns und erzieht uns, aber keine Familie ist fehlerfrei und ohne ihren eigenen Irrsinn.

Mir wird es heute wieder bewusst, wie verworren die Taten und Konflikte meiner Familie sind. Noch nicht voll bewusst bin ich mir der vielen nicht so offensichtlichen Prägungen und Muster, die sich in mein Leben hineingeschlichen haben, ohne dass ich sie je wirklich reflektieren konnte. Manchmal verstecken sie sich in Gefühlen, die ich nicht zuordnen kann, die sich nicht vollständig nach den meinigen anfühlen. Aber je mehr ich über die dunklen Seiten der Familie erfahre, desto mehr erahne ich, dass trotz der stets behüteten Kindheit (alles Negative wurde versucht von mir fernzuhalten), ich etwas davon zumindest unterbewusst erkannt und in mich aufgenommen haben muss.

Die Familie als Ganzes ergibt für mich noch kein vollständiges Bild. Es ist auch schwer es zusammenzufügen, wenn nur noch so wenige überhaupt miteinander reden. Manche Fragen aber wage ich auch gar nicht zu stellen. Das unter den Teppich kehren hatte auch seine Vorteile. Was wenn mir die Antworten nicht gefallen? Ich besitze die einstige Wohnung meiner Großeltern. Noch leben die Familien, die einst mit ihnen in das Haus eingezogen sind. Soll ich sie nach ihnen und insbesondere der unheilvollen Geschichte meines Großvaters fragen? Die Andeutungen, die ich vernommen habe, lassen mich zurückschrecken.

Und was ist mit der Generation vor ihnen? 3/4 stammte m.W. schon immer von hier. Aber eine Seite war einst aus Ostpreußen vertrieben worden. Die wenigen Bilder, die ich vor Augen habe, lassen nicht vermuten, dass sie im Widerstand gewesen waren, ganz im Gegenteil…was blieb von dieser unchristlichen Zeit an unseren Händen haften?

Und dann die Frage, was diese Familie in der Generation meiner Eltern so schrecklich zerrissen hat. Die offiziellen Erklärungen sind zu profan, dahinter müssen tiefere Verletzungen stecken. Aber ich dringe nicht zu ihnen durch. Fast alle Stricke sind gerissen, keiner spricht mehr mit dem anderen. Versuche des Neuanfangs sind gescheitert.

Ich überlege all dies angesichts der Tatsache, dass ich meine Großmutter nicht erreichen konnte … und ich realisiere, wenn ihr etwas passiert, würden wir es dann überhaupt mitbekommen … keiner der anderen Verwandten hat noch Kontakt zu uns. Ich bete um diesen Scherbenhaufen.

Advertisements
Tagged with: , , , ,
Veröffentlicht in Alltag, Blog
One comment on “Familiennetz
  1. ananda75 sagt:

    Bei mir ist es recht einfach und es ist mir in der in der Tat viel wert, ein Bild zu haben.

    Großeltern – mit denen fing meine, weil auch eine neue, Geschichte an – davor brauch ich nicht –
    Kamen alle vier aus Ostpreußen, aus zwei, drei nebeneinander gelegenen Dörfern.
    Dann die klassische Ruhrpott-Geschichte dieser Zeit –
    Zu begucken in dem Dreiteiler „Rote Erde“ – das war dann auch noch mal ganz gut, da konnte ich mir das anschauen, wie das damals alles so war 🙂
    Dann wird es langsam persönlich, aber mir sind alle vier deutlich vor Augen und nachvollziehbar.
    Meine Eltern kenn ich ja 😉
    Details sind mir aber zu privat für die Öffentlichkeit.
    Keine Geschwister, keine Onkels und Tanten –
    Alles recht übersichtlich und, wie gesagt, sehr hilfreich für mich.

    Einen lieben Gruß in den Sonntag ❤

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: