Toxische Beziehung

Erwache ! Schaue dich in der Wachheit des Geistes an, erhoben über den alten Pfaden, die dir im finsteren Loch in Kälte, Verlust und Einsamkeit eingeprägt wurden. Sehe dich an. Nicht mit den Augen, die einst das Messer erblickten, mit meinen, mit Seinen (!), den neuen, die nichts als Sein (!) Wort je gesehen haben. Erfasse es. Lass es in dich dringen. Handle neu im Licht des erweckten Geistes.

Zu tief im Schatten gefangen.
Deine Wunden ragen zu tief, die Pfade sind zu dicht. Das Gestrüpp des Zweifels verbirgt den Blick, schwer fallen ihre Schatten über deinen Weg, heulendes Gelächter, als könntest du mehr entdecken als die Welt dir eingeträufelt. Wert findest du nur in diesem da, der dich mit Brotkrümelchen der Zuneigung gefügig macht. Seine Lügen über dich wiederholen Kälte, Verlust und Einsamkeit. Das Brotkrümelchen alles, das du verdienst.

Zu tief, zu tief, zu tief. Wer ist da dir die Lider aufzureißen, den Schleier von den Augen zu schmeißen, die Axt schwingend das Gestrüpp zerstückeln, Schatten in Licht zu ersaufen? Eine Armee an Engeln mag es brauchen, eine Posaune des Höchsten Mark und Bein erschüttern.
Doch bitte: Wache auf!
Sehe dich, wie du wirklich bist: Ihm (!) Liebe Wert, dir musst du Liebe Wert sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: