Wann habe ich es geschafft?

Die Karotte vor der Nase rolle ich den immer wieder zurückstürzenden Stein hinauf, gerade noch rechtzeitig, ihn auf die Spitze hebend ehe der Sekundenzeiger auf der 0 ankommt. Es knirscht, der Wind umweht meine Nase, das Gestrüpp bricht knackend, der Stein schwankt langsam, ein Schlag hallt durch meine Ohren, da rollt er, kracht er über die Klippe und liegt wieder dort unten. Ein neues Ziel wird gesetzt, ein neuer Zeitplan ausgearbeitet, ich fahre hinab und erkenne augenblicklich den besten Weg zurück nach oben.

Woran erkenne ich, dass ich es geschafft habe? Wo bietet Arbeit die Möglichkeit des Moments des Ausharrens und Genießens? Vor der Rente, in der man schneller vergessen ist als einst das Einstellungsgespräch gedauert hat. Ist es wichtig, es geschafft zu haben? Kann die Natur des Menschen einen solchen Moment überhaupt befriedigend fassen? Es ist alle Befriedigung im Streben, sich Ausstrecken, Hinaufrollen, Hinabrasen, in der Bewegung, der Möglichkeit, der Idee, Analyse, Planung, dem Prozess konzentriert.

Was sagt das über meine Natur aus, die ihre Befriedigung nicht im Sein sondern dem Werden, nicht im Zustand sondern in der Bewegung findet und doch in ihrer Mitte eine grausame Sehnsucht nach dem Verweilen, es Geschafft haben, Ernten, der Ruhe, dem Moment, Augenblick, Jetzt- und Hiersein in sich trägt?

4 Kommentare zu „Wann habe ich es geschafft?

Gib deinen ab

  1. Unsere westliche Zivilisations Gesellschaft macht uns das schwer …
    Einmal durchatmen und schon kräht irgend einer
    „Du willst dich wohl auf deinen Lorbeeren ausruhen “
    … aber es gibt Hoffnung … so ab 50 wird es besser 😉

    LG 🧡

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu ananda75 Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: