Von geschenkter Geduld …

"Lieber Gott, ich bitte dich, schenke mir Geduld ... und zwar sofort." So oder so ähnlich mag das fromme Gebet gerne rüberkommen.

Advertisements

Heilige Sanftmut

In politisch aufgeheizten Zeiten ist sie vielleicht die verlorene Tugend. Leider trifft das häufig auch auf Christen zu. Hat man politischen Ungemach entdeckt wird schnell das Kommentarfeld geöffnet oder vielleicht sogar ein Buch veröffentlicht, um mit aller Stärke gegen den als böse erkannten Feind anzupredigen. Wir haben das zuletzt bei den G20 Protesten erlebt. Politisch... Weiterlesen →

Freude, Freude und noch mehr Freude

Die Frucht der Freude lässt sich eigentlich nicht in Worte fassen. Mehr als jede andere Frucht entzieht sie sich dem Verstand. Sie ist eine Erfahrung und muss einfach erlebt werden. Ohne diese Erfahrung kann man sie sich auch mit den klügsten und schönsten Worten nicht vorstellen. Was auch immer einen antreibt, um seine Bedürfnisse zu... Weiterlesen →

Die Frucht der Güte

Die Reihe der Früchte des Heiligen Geistes (vgl. Galater 5, 22-23) wird mit der Frucht der Güte fortgesetzt.  In ihr werde ich fähig gemacht über mich selbst hinauszublicken und aktiv das Gute im Sinne Gottes anzustreben. Güte ist mehr als eine Geisteshaltung oder ein Charakterzug, die Güte in diesem Sinne hier ist immer auch eine Tat. Jene Güte... Weiterlesen →

Keuschheit

Wir kommen hiermit zu der für den modernen Leser altmodischsten Frucht des Heiligen Geistes. Die längst aus unserem Wortschatz verbannte Vokabel heißt Keuschheit, im biblischen Sinn geht diese aber über das Sexuelle hinaus und wird daher auch mit Selbstbeherrschung übersetzt. Sie ist eine sehr wichtige Eigenschaft, die keineswegs  Lustlosigkeit oder Freudlosigkeit bedeuten darf. Man bedenke hierbei nämlich, dass Freude... Weiterlesen →

Die Frucht des Friedens

Was bedeutet uns das Wort Frieden eigentlich, haben wir doch nie den Krieg kennengelernt? Es ist etwas Unwirkliches für uns geworden, das Klischeewort einer in Oberflächlichkeiten dümpelnden Gesellschaft, die Frieden mit Konfliktlosigkeit verwechselt und damit den Nährboden für zukünftigen Unfrieden legte. Was wünscht du dir? Weltfrieden, so das Klischee des gut meinenden, wenig von der Welt verstehenden,... Weiterlesen →

Von den Früchten des Heiligen Geistes

Der spirituelle Weg eines Christen führt ihn zu dem Ziel Christus im Inneren ein zu Hause zu schaffen, im Geist ihn durch sich handeln zu lassen. Jeremia sagte bereits vorher, dass ein Tag kommen werde, an dem der Geist Gottes in die Herzen eingegossen werde und so Gottes Gebote durch Gottes Eingreifen eine Erfüllung fänden.... Weiterlesen →

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: