Wie erfülle ich mir selbst meine Sehnsüchte?

Indem ich meine Sehnsüchte vergesse und meinen Blick auf etwas größeres als mich selbst richte. Erst in der Abwendung von mir selbst und der stillen Hingabe an ein größeres Gut erfahre ich die Erfüllung meines Selbst. Das größere Gut muss aber freilich weise gewählt sein. Es kann nicht in einem Menschen oder einer menschlichen Organisation... Weiterlesen →

Magische Momente

Sie brechen plötzlich in unsere kleine Welt hinein, machen sie ganz groß und strahlend. Ein helles Lichtlein, das rot und bezaubernd den Himmel entfacht, das grau der Nacht ins Farbenmeer tunkt. Rasend schnell breitet es sich aus, kurz blendet es mich, dann nur noch durch seine unermessliche Schönheit. Eben noch in der Nacht, hast du,... Weiterlesen →

Mein Herz im Einklang mit Gott

Ich lausche meinem Herz und meinem Atem, wie sie den Takt meines Lebens festlegen. Je nach Gemütslage reagieren sie als erstes und setzen ein neues, gut hörbares Tempo. Sie sind das hörbare, fühlbare Zeichen, der Weg zwischen meinem Körper mit meiner Seele. Ich lass den Atem entweichen, fühle die Leichtigkeit, die mein Körper erhält, achte... Weiterlesen →

Bedeutungsvolle Zeit

Zeit rieselt vorbei, unveränderbar, unaufhaltsam, sie nimmt ihren Lauf ganz ohne uns zu fragen. Allen menschlichen Planens und Gestaltens zum Trotz, sie verrinnt zwischen unseren Fingern. Nur ein allzu schwaches Gedächtnis verbindet mich heute mit der Zeit hinter mir. Je länger die Zwischenzeit ist, desto unwirklicher und ferner scheint mir jene verronnene Zeit, jene damalige... Weiterlesen →

Wer bin ich wirklich? Außenwirkung und mein Innenleben

Meine Frau sagt oft bewundernd, ich sei jeder Tage derselbe, ein ausgeglichenes Wesen habe ich. Mich bringt so schnell nichts ins Wanken, ich bin wie ein Fels in der Brandung, wehe nicht hin- und her zwischen Hoch und Tief, himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt, habe keine cholerischen Ausraster und mich auch sonst gut im Griff.... Weiterlesen →

Von der Beschaffenheit des Innersten des Menschen

An einer Frage spalten sich menschliche Philosophien und Religionen, die unser Weltbild aber bis in die tiefsten Enden unseres Denkens und Erlebens prägen: Ist der Mensch in seinem tiefsten Inneren gut oder ist er schlecht? Die christliche Antwort ist ernüchternd und herausfordernd, sie greift unsere Eitelkeit an. Sie nämlich sagt: Der Mensch ist ein verlorener... Weiterlesen →

Wie werde ich gläubig?

Glaube ist etwas, das man sich im wahrsten Sinn des Wortes nicht kaufen kann. Es ist ein Wunder, wenn man überhaupt an irgendetwas glaubt. Die Nachrichten überschlagen sich mit Horrormeldungen und das Leben wird immer weiter jeglichen Sinns beraubt. Jetzt sind wir so weit, dass Euthanasie tatsächlich wieder Thema wird. Das wirtschaftliche Kosten-Nutzen-Kalkül erfasst unsere... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: