Sprüche – Nr. 46

Taten haben Konsequenzen. Diese können gravierend sein. Aber nicht alle sind irreversibel. Weise ist, wer sich selbst reflektieren und aus Fehlern lernen kann. Fremde werden deinen Besitz an sich reißen; den Lohn deiner Arbeit genießt dann ein anderer. Schließlich bist du völlig abgemagert, du siechst dahin und stöhnst mit letzter Kraft: »Hätte ich doch die... Weiterlesen →

Advertisements

Sprüche – Nr. 45

Verschwendete Zeit kehrt nicht wieder. Die Versuchung führt ins Vergängliche, obwohl sie gerade der Sehnsucht entspringt dieser zu entrinnen, das Leben zu feiern glaubt. Dagegen erreichen wir erst durch Ausdauer, weiterzugehen, etwas durchzustehen, nicht dem Geist der Wegwerfgesellschaft zu frönen, eine tiefere Ebene des Lebens, die unsägliche Oberflächlichkeit überwindend. Lass deine Wege ferne von ihr... Weiterlesen →

Sprüche – Nr. 44

In unserer Zivilisation haben wir es uns zur Gewohnheit gemacht, dass die Ablenkungen das Leben bestimmen, als seien sie dessen Erfüllung. Im Nebel der Ablenkungen verlieren wir das wahre Leben aus den Augen und irren richtungslos durch die Gegend. Der Weise fragt danach, welche Schritte nicht ins Grab führen. Sie reißt dich mit in den... Weiterlesen →

Sprüche – Nr. 43

Es lockt uns immer genau dasjenige, das wir nicht haben. Das Essen auf dem Teller des anderen scheint immer schmackhafter als unser eigenes. Was wir dagegen besitzen, wird uns selbstverständlich und langweilig. Dieses unstete Verlangen verdammt uns dazu am Ende zu betrauern, was wir einst hatten und auf diese Weise wieder verlieren mussten. Weisheit besteht darin, das Wichtige im... Weiterlesen →

Sprüche – Nr. 42

Viel wird geschrieben vom postfaktischen Populismus. Ob Trump wirklich so schlimm wird, wie seine Kritiker befürchten, oder er sich zum Heilsbringer aufschwingt, den seine Anhänger in ihm sehen, das kann nur die Zukunft zeigen. Aber aus biblischer Sicht rechtfertigt auch Erfolg nicht schlechtes Benehmen. Die Bibel wendet sich gegen die populistische Stammtischrede, die Worte des Gottesfürchtigen sollen stets Hand und... Weiterlesen →

Sprüche – Nr. 39

Trauen wir uns auch die Wahrheit zu sagen, wenn wir Nachteile davon haben? Und wie mutig sind wir, unsere "Wahrheit" durch andere hinterfragen zu lassen? Ein Leben und Reden in voller Wahrheit braucht die Kraft, nicht an den eigenen Vorteil zu denken, und den Mut, sich Fehler einzugestehen.   Lass deinen Mund keine Unwahrheit aussprechen;... Weiterlesen →

Sprüche – Nr. 38

Unsere Gedanken bestimmen unsere Wahrnehmung der Welt und aller Dinge in ihr: Was ist gut und was schlecht, was schön und was hässlich, was glaube ich, wohin möchte ich heute und im Leben, was ist meine Identität... Gedanken formen ein Bild von mir und von meiner Umgebung. Daraus entstehen Deutungen und letztlich Taten. Jeder einzelnen... Weiterlesen →

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: