Blog-Archive

Ein Tag Freiheit

Wenn die Erde nur für einen Tag zu drehen aufhörte, was würdest du tun? Für einen Tag bleibt die Zeit stehen. Kein Geschäft ist geöffnet, Arbeit gibt es erst morgen wieder. Auch Hunger und Schmerz halten Inne und holen tief

Tagged with: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Alltag, Blog

Tumult in meinem Kopf

Tumult von Stimmen in meinem Kopf, erdrückend dunkle Wolken legen sich auf meine Gedanken. Welche Zukunft liegt noch vor mir und wohin wird sie führen, ein Kreiseln um das Loch im Herzen, das mich ins Nichts hineinsaugt. Wie viel meiner Vorfahren liegt

Tagged with: , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Alltag, Blog

Keuschheit

Wir kommen hiermit zu der für den modernen Leser altmodischsten Frucht des Heiligen Geistes. Die längst aus unserem Wortschatz verbannte Vokabel heißt Keuschheit, im biblischen Sinn geht diese aber über das Sexuelle hinaus und wird daher auch mit Selbstbeherrschung übersetzt. Sie ist eine

Tagged with: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog, Früchte

Die Frucht des Friedens

Was bedeutet uns das Wort Frieden eigentlich, haben wir doch nie den Krieg kennengelernt? Es ist etwas Unwirkliches für uns geworden, das Klischeewort einer in Oberflächlichkeiten dümpelnden Gesellschaft, die Frieden mit Konfliktlosigkeit verwechselt und damit den Nährboden für zukünftigen Unfrieden legte. Was

Tagged with: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Früchte

Macht

Deine Strukturen umgürten, knebeln, sie schnüren ja die Luft zum Atmen ab. Aber sie schaffen auch Ordnung und lassen das Chaos weichen. Wie soll ich mit dir umgehen, mich widersetzen und auf die Straßen gehen? Sie versuchten dich zu bändigen,

Tagged with: , , , , , ,
Veröffentlicht in Alltag, Blog

Freiheit ist…

…wenn man einfach etwas plötzlich ganz anders macht als sonst. Ich will morgen meinem morgenmuffeligen „Sprech mich vor dem Kaffee ja nicht an“ und meiner unmusikalischen Art zum Trotz etwas entgegensetzen: Geich nach dem Aufspringen aus dem Bett und nach einem freudigen Guten

Tagged with: , , , , ,
Veröffentlicht in Alltag, Blog

Menschenfurcht

In der Apostelgeschichte werden wir ermutigt das Wort Gottes mit Freimut zu reden (Apg. 28,31). Paulus war für diese Unerschrockenheit berüchtigt und sogar ins Gefängnis gegangen. Ich gestehe, dass mein tägliches Reden dagegen viel mehr von ungerechtfertigter Menschenfurcht geprägt ist.

Tagged with: , , , , ,
Veröffentlicht in Alltag, Blog

Zerbrochene Fesseln

Es gibt nichts auf dieser Welt, das mich bindet. Die Ketten und Fesseln, die mich gefangen hielten, wurden beim Herabtauchen in seiner Taufe zerrissen. Ich bin entrückt, keine Macht und sei ihr Name noch so beeindruckend, kann mir noch das

Tagged with: , , , , , ,
Veröffentlicht in Alltag, Blog

Freiheit erlangen!

Dieser Mann oben auf dem Kreuz, er ist uns ein Wegweiser. Wir wünschen nichts sehnlicher als Freiheit, Selbstbestimmung ist das große Schlagwort. Eine noch viel tiefer greifende Sehnsucht ist der Wunsch Freiheit von unserer Sterblichkeit zu entdecken. Die Unsterblichkeit war

Tagged with: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog, Theologie

I’ve been to the Mountaintop

Martin Luther Kings letzte Rede, kurz vor seiner Ermordung.  

Tagged with: , , , ,
Veröffentlicht in Alltag, Blog