Zerbrochene Fesseln

Es gibt nichts auf dieser Welt, das mich bindet. Die Ketten und Fesseln, die mich gefangen hielten, wurden beim Herabtauchen in seiner Taufe zerrissen. Ich bin entrückt, keine Macht und sei ihr Name noch so beeindruckend, kann mir noch das Fürchten lehren. Denn nichts könnte mich von der Liebe Gottes trennen. Ich bin keines Menschen... Weiterlesen →

Freiheit erlangen!

Dieser Mann oben auf dem Kreuz, er ist uns ein Wegweiser. Wir wünschen nichts sehnlicher als Freiheit, Selbstbestimmung ist das große Schlagwort. Eine noch viel tiefer greifende Sehnsucht ist der Wunsch Freiheit von unserer Sterblichkeit zu entdecken. Die Unsterblichkeit war schon immer Motivation für unser vielfältiges menschliches Streben. In Gottes Hand aber verkehrt sich die... Weiterlesen →

Roll Jordan Roll – Ein weiterer Gospel

Im Moment bin ich in Gospel-Laune. Gerade die Negro Spirituals sind ein reichhaltiger Fundus der christlichen Musikgeschichte. Die schwere Not der Sklaverei verleiht den Liedern eine aufrührende Tiefe und Tragik. Wir werden hineingerissen in das Wechselbad aus Hoffnung und Leid, das sich im Glauben der Sklaven widerspiegelte. Jedes Wort, jedes Klatschen, jeder Ton sind ein... Weiterlesen →

Ich habe etwas zu verbergen!

Wer glaubt Datenschutz sei nichts für ihn, Sicherheit stehe doch über aller Freiheit, der mag das bitte noch einmal überdenken. Argument Nr. 1 ist oft, wer nichts zu verbergen habe müsse auch nichts befürchten. Ich stelle dagegen: Wir alle haben etwas zu verbergen. Meine Überzeugung als Christ ist: Wir alle sind Sünder. Nicht jeder mag... Weiterlesen →

Was ist vernünftig? – Alles ist vernünftig!

Ist es nicht faszinierend, dass jede Position - und erscheint sie mir aus meiner Sozialisation heraus auch noch so abwegig - mit nachvollziehbaren, vernunftuntermauerten Argumenten unterfüttert werden kann? Unser naturwissenschaftlich geprägter Verstand verlangt dagegen nach einer klaren Antwort. 1 + 1 ergibt nun einmal immer 2 und nie etwas anderes. Sollte es nicht mit dieser... Weiterlesen →

Mein Herz im Einklang mit Gott

Ich lausche meinem Herz und meinem Atem, wie sie den Takt meines Lebens festlegen. Je nach Gemütslage reagieren sie als erstes und setzen ein neues, gut hörbares Tempo. Sie sind das hörbare, fühlbare Zeichen, der Weg zwischen meinem Körper mit meiner Seele. Ich lass den Atem entweichen, fühle die Leichtigkeit, die mein Körper erhält, achte... Weiterlesen →

Christ und Demokrat

Als Paulus in das römische Imperium auszog, um die gute Nachricht von einem neuen König zu verkünden, war die Botschaft weitaus leichter anzunehmen als sie es in der heutigen westlichen Welt ist. Damals herrschten Caesaren, römische Kaiser, über beinahe die gesamte bekannte Welt. Für viele Menschen war die Verkündigung eines neuen Königs, der Frieden und... Weiterlesen →

Das Hufeisenmodell von Links und Rechts

Ich halte das gängige Modell, nach dem unsere politische Landschaft gleich eines Zahlenstrahls in Links, Mitte und Rechts unterteilt wird für antiquiert. Dieses orientierte sich ursprünglich an der Sitzordnung im Parlament. Ein etwas realistischeres Bild scheint mir das Hufeisenmodell. Noch besser wäre der politische Kompass, aber den stelle ich ein andermal vor. Im Hufeisenmodell ist... Weiterlesen →

Wann wird aus Recht Unrecht

In unserem liberalen Staat steht die Freiheit ganz oben auf der Prioritätenliste. Doch Freiheit ist nicht grenzenlos. Denn meine eigene Freiheit existiert nur in Verbindung mit der Freiheit des Anderen. Denn grenzenlose Freiheit wäre stets nur eine Freiheit des Mächtigen und Starken auf Kosten der Freiheit des Ohnmächtigen und Schwachen. Um dieses Konzept der Freiheit... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: