Christliches Menschenbild

Unsere Menschenbilder neigen zu zwei Übertreibungen, die beide dem Christen Versuchung sind und fremd bleiben müssen. Ideologien, Philosophien und Religionen neigen gerne dazu sich entweder in allgemeine Menschenverachtung zu verlieren oder den Menschen als Götzen zum (falschen) Gott zu erheben. Beide Extreme sind uns nicht unbekannt, die Trennlinie kann dabei auch mitten durch eine Philosophie... weiterlesen →

Advertisements

Das Meer des Lebens

Ins große Meer des Lebens geworfen, mit beiden Armen paddelnd, immer den Blick nach vorne, wissen wir keine Koordinaten, steuern blind in den Ozean hinaus. Wir sind in diesem Wasser gelandet, ohne auch nur über die nächste Welle schauen zu können. Mit jedem Armzug raffen wir uns auf, dass wir den auf uns niederstürzenden Kräften widerstehen, nicht untergehen.... weiterlesen →

Sprüche – Nr. 38

Unsere Gedanken bestimmen unsere Wahrnehmung der Welt und aller Dinge in ihr: Was ist gut und was schlecht, was schön und was hässlich, was glaube ich, wohin möchte ich heute und im Leben, was ist meine Identität... Gedanken formen ein Bild von mir und von meiner Umgebung. Daraus entstehen Deutungen und letztlich Taten. Jeder einzelnen... weiterlesen →

Tiefe Spiritualität bedeutet

die dritte Person der Dreieinigkeit Raum zu geben. Spiritualität ist immer die Suche nach einer geistigen Wirklichkeit, die größer ist als ich. Ich möchte eine Vereinigung mit dem Göttlichen. Aber auch Fragen der Identität sind bereits spirituelle Fragen, da ich nach einem Platz für mich in diesem Universum suche. Und weil ich meine wahre Identität... weiterlesen →

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: