Der Tod der Gott-ist-tot-Theologie

Was wir brauchen ist echter Glaube mit Jesus Christus in seinem Zentrum. Die Gott-ist-tot-Theologie war eine Folge der Grausamkeiten von Auschwitz und des Versuchs theologisch damit zurechtzukommen. Eine adäquate Antwort auf die Theodizee Frage schien es nach dem Holocaust nicht mehr geben zu können. In dessen Konsequenz wurde ein theologisches Weltbild ohne aktiv eingreifenden Theos... Weiterlesen →

Bin ich Eigentum?

Unweigerlich sind wir in unserer Welt in Organisationen und Machtstrukturen eingebettet. Es gibt Menschen, denen das Unternehmen gehört, für das ich arbeite. In diesem Unternehmen existieren Hierarchieebenen. Die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass ich nicht ganz oben lande sondern immer irgendjemanden über mir haben werde. Die Logik dieser Unternehmen ist kalt und berechnend, es gilt... Weiterlesen →

Ist Armut besiegbar?

Ich behaupte sie wäre besiegbar, aber wir kennen kein Mittel, es zu vollbringen. Rein theoretisch bestände die Möglichkeit unser Essen so zu verteilen, dass keiner unterernährt sein müsste. Noch sprechen die Zahlen eine eindeutige Sprache: Es wird mehr als genug Nahrung produziert. Bisherige Versuche: Durch bessere Systeme Was dem entgegensteht ist der Mensch und seine... Weiterlesen →

Das Babylon System – systemimmanente Gottlosigkeit

Obgleich ich in meinem vorigen Beitrag den Gender-Pay-Gap zurückgewiesen habe, muss ich noch etwas zum Thema Ungerechtigkeit sagen. Ungerechtigkeit ist sehr wohl vorhanden und das systemimmanent. Aber auf einer weit höheren systemischen Ebene als die heimtückische Benachteiligung einzelner Personengruppen durch ein auf ominöse Weise organisiertes und zementiertes Patriarchat. Der kapitalistische Markt würde ein solches Patriarchat... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: