Im Licht eines neuen Tages

Mit den ersten Vogelstimmlein dringt ein neues Licht zwischen den Ritzen des Rolladens hindurch, das sich sanft auf meine Nase setzt, sie kitzelt, mich aufzuwecken droht. Ich wehre mich nur kurz, dann stelle ich mich in das Licht des neuen Tages. Ich schleiche schlaftrunken und benebelt von den Träumen, die mir nachts durch den Kopf... weiterlesen →

Advertisements

Vom Sonnenuntergang

Blutrot sinkt die Sonne hinab zum Firmament, sich sehnend zu vergehen, dem dunklen Nichts der Nacht Platz zu schaffen. Ruhe suchend vom tageslangen Strahlen und der vielen Energie, die des Tags in die Weiten des Alls geschleudert werden, dort einen unendlichen Weg anzutreten. Wie schmackhaft ist da die Nacht, mit ihrer eisernen Starre, nichts zu bieten,... weiterlesen →

Ich flüchte nicht vor meiner Dunkelheit

Wer kann denn das Licht erkennen als nur der die Dunkelheit durchschritten hat? Im tiefsten Leid fällt das ganze Gewicht meiner Isolation auf mich nieder. Ich erschaudere vor dem sinnlosen Rad der Zeit, das uns alle zermalmt. Vergänglichkeit greift mit seinen knöchrigen Fingern nach mir und meiner Umgebung. In das Zwielicht nebulöser Sehnsüchte gestoßen werde... weiterlesen →

Liebe

ist die lodernde Flamme, die mir die Leidenschaft und den Willen gibt aufzustehen und mich für dich einzusetzen. Ihr Strahl verbindet mich mit dir, ihr Licht ist meine Lampe in Zeiten der Finsternis. Wenn mein Verstand nicht glaubt, sich in kaltem Kalkül oder Wissen verliert, dann hofft die Liebe, dann führt sie fort von mir,... weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: