Optimism Bias

Wir sind wohl in unserer Mehrheit dazu angelegt die Zukunft verzerrt wahrzunehmen, zum Positiven verzerrt. Das gilt ganz besonders für existenzielle, aber unkontrollierbare Aspekte unserer eigenen Sterblichkeit. Wir hören zwar schon früh im Leben von Diesem oder Jenem, der plötzlich mit Herzinfarkt einfach umgefallen ist oder der beim Motorradunfall ums Leben kam. Eine Verknüpfung zu... Weiterlesen →

Dürrephase im Glaubensleben

Ich bin an einem interessanten und rätselhaften Punkt in meinem Glauben angekommen. Dieser Punkt der Dürre schlägt sich derzeit in wenig Inspiration für diesen Blog nieder. Zur Zeit schmecken mir fromme Phrasen und religiöse Sprüche, sogar mitreißender Lobpreis und faszinierende Gottesdienste, auch die tiefgründigste Theologie oder Gotteserkenntnis fade und wirklichkeitsfremd. Keine christlichen Aussagen erreichen mich... Weiterlesen →

Hinterfrage deinen Glauben

Nicht der blinde Glaube gehört zur Herausforderung des modernen Christen sondern der Glaube, der geboren wird aus stetigen Zyklen des Zweifels. Der blinde ist ein einfacher Weg, der nicht viel mehr benötigt als eine Autorität, der man die Verantwortung für sein Glaubensleben abgeben kann: Die Bibel und eine bestimmte Art der Auslegung, vielleicht auch eine... Weiterlesen →

Vaterbild

Vater, wer bist du, dass wir dich so oft missverstehen, deine Wege nicht bis zum Ende sehen? Wir bauen dir Religionen und führen Kriege, verirren uns in unseren eigenen Lügen. Was wir dir nicht schon alles angeboten haben, erfüllten dir alles, dass du uns einen Moment deiner Zeit schenkst. Kannst du doch nur beschäftigt sein, wie sonst... Weiterlesen →

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: