Zerbrochene Fesseln

Es gibt nichts auf dieser Welt, das mich bindet. Die Ketten und Fesseln, die mich gefangen hielten, wurden beim Herabtauchen in seiner Taufe zerrissen. Ich bin entrückt, keine Macht und sei ihr Name noch so beeindruckend, kann mir noch das Fürchten lehren. Denn nichts könnte mich von der Liebe Gottes trennen. Ich bin keines Menschen... Weiterlesen →

Im Sog quälender Angst gefangen

Sie kommt am Abend oder morgens vor dem Aufstehen, schleicht sich in dein Bett. Reinstes Gift träufelt sie dir in die Venen, stürzt dich in ein durchnässtes Fieber. Die Gedanken kreiseln sich um das, was sein könnte, aber nicht in deiner Macht ist. Sie kehren immer wieder zurück zur Katastrophe. Sie hören einfach nicht auf.... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: