Im Gras liegend

Ich schiele hinauf zu den Sternen, im Gras meiner Emotionen. Wie fern sie sind, blinkende Sonnen, Ewigkeiten entfernt. Und doch sickert von ihnen geheimnisvolle Stille herab und in mich hinein. Erhebe ich meine Augen starren mir da oben vielleicht gar welche entgegen? Bin dann ich das Alien oder jener ? Könnte ich da eine Seele... Weiterlesen →

Eine Nacht voller Sterne

Du hast jene Sterne über meinem Haupt angefertigt. Am Firmament hängen sie als wachten sie über mich. Ich liege wach und blicke gedankenverloren zu Ihnen auf. Sie blinken zarte, rhythmisch klingt ihr Lied durch mich durch. Was sie zu singen haben bleibt ihr ewiges Mysterium. Uns ist aufgetragen es zu hinterfragen, mit der Lupe zu... Weiterlesen →

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: