Die Geschichte vom Wald

Es war einmal ein großer Wald, der sich am Ufer eines schmalen Flusses befand und dessen Lauf entlangfolgte. Darin wohnten vier kleine Gestalten, die sich jeden Morgen pflichtbewusst und glücklich aufmachten, um ihrer kleinen, aber zufriedenstellenden Arbeit nachzugehen. Ihnen oblag die ehrenvolle Aufgabe die Blätter an den Bäumen zu zählen. Mit kleinen Stiftchen ritzten sie... weiterlesen →

Advertisements

Trägheit

Für mich ist es abends manchmal schwer, mich zu etwas aufzuraffen. Ich bewundere Menschen, die einen schier endlosen Energiespeicher besitzen und sich von einer Tätigkeit in die nächste stürzen können. Bei mir ist das nicht der Fall. Ich habe ein Limit, ist das erreicht brauche ich einen Rückzugspunkt. Mein Akku verlangt hin und wieder eine Ladestation, einen... weiterlesen →

Ich schmiede mir mein eigenes Schloss!

In mir steht eine Tür, verriegelt und von schweren Balken verschlossen, auf mich wartend, dass ich sie aufbreche und durchschreite. Ich starre sie an, wandere auf und ab, mir neue Pläne zurecht legend, wie ich ihren Widerstand niederschmettere. Sie belächelt geduldig meine Aufregung und die wilden Gedanken, die sich zum Turm emporklimmen. Ich renne gegen... weiterlesen →

Wenn der Stress zu viel wird..

...nicht bei mir, sondern bei meiner Freundin. Was kann ich dann tun? Ich kann versuchen im Haushalt etwas abzunehmen. Aber es gibt organisatorische Dinge, die wir gemeinsam erledigen müssen. Unser Traugespräch z.B. Hierfür muss sich Zeit verschafft werden. Viele dieser Dinge können auch nicht einfach weiter aufgeschoben werden, da andere Entscheidungen davon abhängen. Bleiben wir... weiterlesen →

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: