Wut brennt

Vater, ich sprenge mich innerlich, implodiere in mir, wenn das Feuer wütet. Stille meinen Hunger, nicht mehr zu wollen als mir gut tut. Aber doch einzufordern, was mir zusteht. Meine Grenzen will ich erkennen, ohne mein Licht unter den Scheffel zu stellen. Ein Sturm der Wut tobt, quellt empor und stößt mit heftigen Blitzen zum... Weiterlesen →

Das Schiff – Sturm voraus

Es schaukelt durch die Nacht, von Wellenwogen hin- und hergerissen. Die Sterne leuchten hell blinkend über seinem Mast. Ein Horn ertönt, sein Schall zerreißt die Stille und setzt alle Matrosen in eilige Hektik. Was da auf sie zukommt ist ein Sturm der rausten Sorte. Sie steuern mitten auf ihn zu. Da werden selbst die Knie... Weiterlesen →

Ein tiefes Geheimnis steckt im Schicksal unserer Gegenwart

Wie musste sich Petrus gefühlt haben als Jesus auf dem Wasser stehend die Hand ausstreckte und ihn dazu aufforderte den Schritt zu tun, aus dem Boot zu springen und sich den stürmischen Wellen zum Trotz aufs Wasser zu wagen? Ich atme tief durch, wenn ich dieses Bild vor mir habe. Es klingt wie eine nette... Weiterlesen →

Ein leiser Ton

schwingt sich auf in den Wind. Übertönt vom Getöse des Sturms, schwebt er über Dächer und Baumwipfel. Ziellos scheint sein Weg, doch seine Botschaft ist klar. Wer jetzt ganz genau hinhörte, seine Augen schloss, die Welt ausblendete, der würde den Ton ganz sachte im Hinterkopf vernehmen. Aber das Brausen von rauschenden Blättern und knackenden Ästen,... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: