Seele vergesse nicht

Auf einem Gipfel balancierend liegt mir alleine das strahlende Firmament vor Augen. Sanft beugen sich die wenigen verbliebenen Grashalme unter meinen forsch voranschreitenden Füßen. Von oben erscheint der Grund winzig, fast unbedeutend. Siegessicher balle ich meine Hände zu Fäusten, strecke sie der Sonne entgegen, als gehörte es mir, mein Schicksal fest umgriffen, auf alles eine... Weiterlesen →

Advertisements

Deine ausgestreckte Hand … wenn Gott antwortet

Es geschieht nicht oft, da bekommt man eine Antwort, da fügen sich die Zwischentöne zusammen zu einem leisen Flüstern Deiner Stimme. Genau muss ich zuhören, sensibel bleiben, Zufall und Rationalisierungen von mir weisen, jenen besonderen Moment auf mich wirken lassen, seine Tiefgründigkeit behalten, mich an Deinem Humor freuen, ihren Trost mir greifen. Leise höre ich... Weiterlesen →

Das Leben kann ganz schnell zu Ende sein

Wie plötzlich kann es einen mit einem Schlag aus der Bahn werfen. Zu wenig gesorgt um die Gesundheit aber selbst mit genug Sport und ausgewogener Ernährung: Es kann jeden ganz unvorhergesehen treffen. Ein Unfall, vielleicht gar nur ein umstürzender Baum, der Mensch ist manchmal sehr widerstandsfähig und dann wieder total zerbrechlich. Keiner von uns weiß,... Weiterlesen →

Sprüche – Nr. 44

In unserer Zivilisation haben wir es uns zur Gewohnheit gemacht, dass die Ablenkungen das Leben bestimmen, als seien sie dessen Erfüllung. Im Nebel der Ablenkungen verlieren wir das wahre Leben aus den Augen und irren richtungslos durch die Gegend. Der Weise fragt danach, welche Schritte nicht ins Grab führen. Sie reißt dich mit in den... Weiterlesen →

Gibt es da mehr?

Wenn wir nur sehen, was unsere Augen wahrnehmen, muss jede Beziehung und insbesondere zwischen den Geschlechtern einen sexuellen Unterton haben. Denn der Körper, den ich berühren kann, ist das einzige wirklich reale. Damit ist eine tiefere Dimension zwischen zwei Menschen von vorne herein ausgeschlossen. Unser Glaube eine solche erreichen zu können wird zur Selbstlüge. Es kann... Weiterlesen →

Vom Sich-Loslassen

Kalter Nebel senkt sich nieder auf die großgewachsene Stadt, hüllt sie in einen dickflüssigen Schleier, dass man trotz des lauten Trubels die einzige Seele zu sein schien. Ich wate vorwärts, werde allmählich vom Dunkel des Nebels verschluckt. Schwarze Stiefel trommeln dumpf auf dem brüchigen Boden, der in gleichgültiger Starre zum Eingang führt. Nur Silhouetten schwach... Weiterlesen →

Was hat Sünde mit Tod zu tun?

Im christlichen Glauben ist der Tod die Kehrseite der Sünde. Mit der Sünde kam der Tod in die Welt. (1. Moses 2,17). Sie stehen in einem kausalen Zusammenhang zueinander. Die Erlösung von dem Tod setzt also eine Erlösung, eine Loslösung, von der Sünde voraus. Ohne das eine ist das andere nicht möglich. Wieso aber werden... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: