Sprüche – Nr. 45

Verschwendete Zeit kehrt nicht wieder. Die Versuchung führt ins Vergängliche, obwohl sie gerade der Sehnsucht entspringt dieser zu entrinnen, das Leben zu feiern glaubt. Dagegen erreichen wir erst durch Ausdauer, weiterzugehen, etwas durchzustehen, nicht dem Geist der Wegwerfgesellschaft zu frönen, eine tiefere Ebene des Lebens, die unsägliche Oberflächlichkeit überwindend. Lass deine Wege ferne von ihr... Weiterlesen →

Advertisements

Ein Tag Freiheit

Wenn die Erde nur für einen Tag zu drehen aufhörte, was würdest du tun? Für einen Tag bleibt die Zeit stehen. Kein Geschäft ist geöffnet, Arbeit gibt es erst morgen wieder. Auch Hunger und Schmerz halten Inne und holen tief Luft. Ein Tag, der sich dem Rad unserer Zeit entzieht, unverplant, ganz zur freien Verfügung.... Weiterlesen →

Gibt es da mehr?

Wenn wir nur sehen, was unsere Augen wahrnehmen, muss jede Beziehung und insbesondere zwischen den Geschlechtern einen sexuellen Unterton haben. Denn der Körper, den ich berühren kann, ist das einzige wirklich reale. Damit ist eine tiefere Dimension zwischen zwei Menschen von vorne herein ausgeschlossen. Unser Glaube eine solche erreichen zu können wird zur Selbstlüge. Es kann... Weiterlesen →

Wofür mein Herz schlägt

Wenn mein Herz heute Nacht zu schlagen aufhörte, würde auch ich dann aufhören? Kommt mir jemand entgegen, wenn ich in den Tunnel trete? Welche Geräusche begleiten mich dahin, wird Musik die Luft erfüllen, Luft überhaupt eine Bedeutung haben? Welche Bilder begleiteten mich und meine Lebensgeschichte oder wird es ganz anders stattfinden? Wirst du in diesen... Weiterlesen →

Ich flüchte nicht vor meiner Dunkelheit

Wer kann denn das Licht erkennen als nur der die Dunkelheit durchschritten hat? Im tiefsten Leid fällt das ganze Gewicht meiner Isolation auf mich nieder. Ich erschaudere vor dem sinnlosen Rad der Zeit, das uns alle zermalmt. Vergänglichkeit greift mit seinen knöchrigen Fingern nach mir und meiner Umgebung. In das Zwielicht nebulöser Sehnsüchte gestoßen werde... Weiterlesen →

Von der Verführung

Die verführerischste Macht auf Erden ist die des Todes. Alle kurzweiligen aber auf lange Frist destruktiven Verlockungen sind letztlich von der Macht des Todes getrieben. Der Tod umgarnt uns wie dichter Nebel, liebreizend eingekleitet streicht er über uns, zieht uns an sich. Die gewisse Sicherheit von Vergänglichkeit und Verfall stehen an seiner Seite. Lust, Gier... Weiterlesen →

Alles vergeht, nur Gottes Wort bleibt

Alles ist im Fluss, das wussten schon die griechischen Philosophen. Alles ist vergänglich. Erst Recht wussten es fernöstliche Philosophen. Nur zwei Dinge auf dieser Welt bekommen von Gott eine Ewigkeitsgarantie: Israel - sein auserwähltes Volk Sein Wort  - "Himmel und Erde werden vergehen, nur mein Wort wird nicht vergehen)" Alles vergehet; Gott aber stehet Ohn'... Weiterlesen →

Bedeutungsvolle Zeit

Zeit rieselt vorbei, unveränderbar, unaufhaltsam, sie nimmt ihren Lauf ganz ohne uns zu fragen. Allen menschlichen Planens und Gestaltens zum Trotz, sie verrinnt zwischen unseren Fingern. Nur ein allzu schwaches Gedächtnis verbindet mich heute mit der Zeit hinter mir. Je länger die Zwischenzeit ist, desto unwirklicher und ferner scheint mir jene verronnene Zeit, jene damalige... Weiterlesen →

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: