Im Gras liegend

Ich schiele hinauf zu den Sternen, im Gras meiner Emotionen. Wie fern sie sind, blinkende Sonnen, Ewigkeiten entfernt. Und doch sickert von ihnen geheimnisvolle Stille herab und in mich hinein. Erhebe ich meine Augen starren mir da oben vielleicht gar welche entgegen? Bin dann ich das Alien oder jener ? Könnte ich da eine Seele... Weiterlesen →

Von der Stille

Meine Stimme erzittert, ich brenne innerlich, doch äußerlich ist da nur ... Stille. Wenn die Zunge schwer wird, die richtigen Worte einfach nicht über sie kommen wollen, da liegt sie bleiern über mir. Meine innere Stimme drückt sich an die Innenseite meines Schädels, spinnt und dreht sich wild im Kreis. Aber sie kommen einfach nicht.... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: